Skip to main content

Wann wurden Zwangsmischer Erfunden?

Es ist davon auszugehen, das schon Mir der Sesshaftungwerdung und dem Anfang von Ackerbau und Viehzucht der Mensch Materialien gemischt hat. Damit sind die frühesten Zwangsmischer wenngleich nur mit Muskelkraft oder Viehzucht betrieben über 25 Tausend Jahre alt. Die ersten Mischungen dürften Lehme und Stroh für Behausungen und Getreidesorten für den Verzehr gewesen sein.

Mit dem Einsatz von Wasserkraft kann auch die moderne Form des Zwangsmischers schon recht genau herausgebildet haben. Dabei liegen Antrieb und Mischungen getrennt aus einer Welle. Der Zwang beim Zwangsmischer kommt mehr vom Zwängen. Im Sinn von Zusammendrücken, also dem Verdichten des Mischguts. Dieser Anforderung kommen moderne Versionen mit dem Gewicht der Mischwelle und der Form des Mischtrogs nach. Der Zwangsmischer zerkleinert das Mischgut in der Regel nicht.

Es gibt Varianten für trockene oder feuchte gar nasse Mischgüter. Jeder Version wird unterschiedlich früh oder spät erfunden worden sein.

Heute werden Zwangsmischer in der Landwirtschaft, im Baugewerbe und im Haushalt eingesetzt. Besondere Zwangsmischer werden für industrielle Anwendungen konstruiert. So sind Müllfahrzeuge lange Zeit als solche gestaltet gewesen. Zu jeder besonderen Anwendung kann man den frühesten Zeitpunkt des Einsatzes als gute Näherung für deren Erfindung angeben.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen